skrill netellerLaut Angaben von Optimal Payments wird momentan die Übernahme von Skrill für einen geschätzten Betrag von 1,1 Milliarden Dollar vorbereitet.

Skrill wird das Unternehmen in eine marktbeherrschende Position befördern und dafür sorgen, dass es noch intensiver von den stark steigenden Umsätzen im Bereich der weltweiten Zahlungsdienste und digitalen Geldbörsen profitieren könne.


Hierzu sagt Dennis Jones, der Chairman von Optimal Payments:
"Wir ergreifen hier die außergewöhnliche Möglichkeit, ein uns sehr gut bekanntes Unternehmen zu kaufen. Gemeinsam mit Optimal Payments wird es einer der führenden Online-Zahlungsdienste in Großbritannien sein und sehr erfolgreich sein können"

Bis jetzt ist nicht klar, ob Skrill weiterhin unabhängig existieren soll oder einfach von NETELLER eingebunden und ein Teil von ihm wird. Auch ist bei der Finanzierung des Kaufs durch Optimal Payments bzw. NETELLER noch nicht alles geregelt und nach Angaben des Unternehmens wird es bis zur Beendigung wohl noch etwas dauern. Experten sehen Vorteile der Transaktion sowohl für Kunden als auch Investoren.

Ivor Jones von Numis Securities:
"Wir schätzen, dass der Zusammenschluss der beiden Unternehmen die Spannungen für Kunden und Händler beseitigen wird, welche durch den momentanen Wettbewerb verursacht werden"

Kritiker hingegen machen sich Sorgen darüber, dass eine Art Monopol für diesen Markt entstehen werde. Wenn sich zwei solch große Unternehmen zusammenschließen, dann entsteht dadurch ein dermaßen großer Einfluss auf den Markt, welcher bald mit einem Monopol verglichen werden könne.

Auch haben viele Kunden Angst, dass die Gebühren steigen könnten. Dadurch, dass die Übernahme eine enorme Ausgabe für Optimal Payments bedeutet, sind viele darüber besorgt, ob diese nicht durch eine Gebührenerhöhung teilweise auf den Kunden abgewälzt wird.